Echt Erzgebirge
deutsch cesky english Facebook Twitter Google+ Pinterest

MDR Sachsenspiegel - Interview mit Heinz-Peter Haustein zum illegalen Solarpark in Moldava

MDR Sachsenspiegel - Interview mit Heinz-Peter Haustein zum illegalen Solarpark in Moldava

Foto: MDR Sachsenspiegel - Interview mit Heinz-Peter Haustein zum illegalen Solarpark in MoldavaSteffen Hengst interviewt Heinz-Peter Haustein (MdB/FDP). Der Ton zwischen den deutschen und tschechischen Grenzgemeinden wird schärfer. Während die Bürgerbewegung "Gegenwind" gegen den geplanten Bau eines tschechischen Windparks im europäischen Naturschutzgebiet kämpft, schafft die tschechische Grenzgemeinde Moldava bereits vollendete Tatsachen. Investoren aus Comutov bauen einen mehrere Hektar großen Solarpark im Quellgebiet der Freiberger Mulde. Die Bezirksregierung in Usti nad Labem hat für diesen Solarpark einen Baustopp angeordnet, weil es weder eine Baugenehmigung noch ein Umweltverträglichkeitsgutachten gibt. Der Bundestagsabgeordnete Heinz-Peter Haustein (FDP) fordert vor laufender Kamera den Abriß des Solarparks. Es sei "niemals zu spät", sagt Haustein. Wenn der Solarpark ohne Baugenehmigung in einem europäischen Naturschutzgebiet angelegt wurde, müsse er eben wieder abgerissen werden. Der von der Bezirksregierung Usti nad Labem verhängte Baustopp wurde mißachtet, denn am 20.9.2010 liefen die Baumaßnahmen weiter. Kamera und Interview für MDR Sachsenspiegel: Steffen Hengst. Kamera und Schnitt für paranomia.de: Tino Bellmann. 20.9.2010. Das Interview im MDR Sachsenspiegel wurde nur auszugsweise veröffentlicht, paranomia.de liefert das komplette Gespräch. (24.09.2010 / 3634x / 16:9 / 1 m : 44 s)

Kommentar zu diesem Video schreiben

Name

Kommentar

Ihre Eingaben werden nur gespeichert, wenn alle Felder ausgefüllt sind. Die Freischaltung der Kommentare erfolgt nach der Prüfung durch den Administrator. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung des Kommentares.