Video-Testaufnahmen des Mondes mit einer JVC DA20 Videokamera

Foto: Video-Testaufnahmen des Mondes mit einer JVC DA20 VideokameraVerschiedene Testaufnahmen des Mondes, 34-fach optischer Zoom, Freihandaufnahme, nachträglich mit der neuen Videoschnittsoftware Corel Videostudio 12 -Videofilter Antishake- entwackelt. Unterschiedliche Weißabgleich-Betriebsarten. Aufnahmen Ostern 2009. Bei einer Aufnahme des Mondes sollte man in jedem Fall ein Stativ verwenden, welches stabil steht und nicht bei jedem Windhauch wackelt. Weiterhin sollte man sämtliche Automatikfunktionen der Videokamera abschalten. Der Autofocus kann zur Schärfenachregelung führen, was völlig unerwünscht ist. Die automatische Belichtungssteuerung und den automatischen Weißabgleich sollte man ebenfalls deaktivieren. Wenn es die Videokamera kann, sollte der optische bzw. elektronische Bildstabilisator ebenfalls deaktiviert werden, zumindest dann, wenn man die langsame Bewegung des Mondes aufnehmen möchte. Der Bildstabilisator verhindert die sanfte Bewegung des Mondes durch den Bildausschnitt. Der Mond springt ruckartig durch das Video, weil ihn der Bildstabilisator quasi am alten Standort festhält. (14.04.2009 / 1479 x / 4:3 / 1 m : 01 s)
Ähnliche Videos:
Code zum Verlinken: <a href="https://www.paranomia.de/544-video-testaufnahmen-mondes-einer-jvc-videokamera.html">Video-Testaufnahmen des Mondes mit einer JVC DA20 Videokamera</a>